Rezensionen

[Rezension] Vor uns die Nacht von Bettina Belitz

Inhalt:

Sie hassen sich, wenn sie miteinander reden. Und sie lieben sich, wenn sie sich berühren. Sicher ist nur eins: Seit Ronia Jan getroffen hat, ist nichts mehr wie zuvor. Seit sie ihn das erste Mal gesehen hat, muss sie jeden Freitag zurückkehren. Abends. An den Fluss. Wenn es dort still und einsam ist. Hier, so hofft sie, wird sie ihn wiedersehen … Niemand hat die 21-jährige Studentin Ronia bisher so fasziniert wie der rebellische Jan, der keine Konventionen kennt. Ronia und Jan kommen aus völlig verschiedenen Welten und fühlen sich doch magisch voneinander angezogen. Auch wenn Ronia zunächst dagegen ankämpft – es ist zwecklos, sie kann sich dem rätselhaften Jan nicht entziehen. Da sie jedoch einige bittere Enttäuschungen hinter sich hat, möchte sie diesmal alles anders machen: keine Träumereien, keine Versprechen, keine Liebesschwüre – sie will die Zügel in der Hand behalten. Und so beginnt ein hochexplosives, hingebungsvolles und nervenaufreibendes Spiel.

Meinung:

Zunächst einmal bedanke ich mich sehr dafür, dass ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte!

Ronia ist gerade frisch getrennt. Wieder ein Idiot. Da trifft sie in der Disco auf Jan. Er ist anders, zieht sie in seinen Bann. Alle raten ihr von ihm ab. Es gibt Geschichten über ihn. Es ist ihr egal. Er ist wie ein Sog, der sie immer weiter zu sich zieht.

Aufgrund des schönen Schreibstils kam ich sehr gut in die Geschichte rein. Ronia war mir zu anfangs sehr sympathisch. Zum letzten Drittel hin ging mir die sie mir leider sehr auf die Nerven.

Vor lauter Jan vergaß sie ihre Freunde, Ihre Famile und vernachlässigte ihr Studium. Er war wie eine Sucht für sie. Sie bekommt zwar die Kurve und dies soll auch die Moral der Geschichte darstellen, aber aufgrund dieser Leseabschnitte und meiner leider (!) dadurch entstandenen Antisympathie gegebüber Ronia kann ich dem Buch leider nur 3,5 Sterne geben. Was ich sehr schade fand, den zu anfangs und auch zur Mitte hin konnte ich den Zauber der Geschichte noch spüren. Ich habe mich an die Geschichte gewagt, obwohl ich kein großer Romantiker bin. Ich wurde nicht enttäuscht, aber ein Anhänger von großen Lovestorys werde ich wohl trotzdem nicht werden. ^^ Fans der großen Gefühle kann ich dieses Buch jedoch sehr ans Herz legen.

Fazit:

3,5 von 5 Sterne

Könnte dir auch gefallen

Kommentar verfassen