Allgemein

Die Montagsfrage by Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Montagsfrage ist eine Aktion von Svenja vom Buchfresserchen Blog.

 

 

Was muss ein Buch haben, um für dich als Lese-Highlight zu gelten? 

Ein Buch wird für mich zum Highlight, also zu einem Liebling, wenn es mich in allen wichtigen Kriterien überzeugen konnte: Schreibstil, Charaktere, Charakterentwicklung. Selbst wenn wir von einer Geschichte ausgehen, die schon hunderte Male so erzählt wurde, kann sie bei mir Punkten, wenn mich die Personen mitreißen und vielleicht auch unerwartete Handlungen eingebaut wurden. Verhält sich der Charakter am Ende des Buchs immer noch so naiv wie zu anfangs, kann bei mir die beste Story nichts mehr rumreißen.

Bei romantischen Büchern sind zum Beispiel realistische und/oder offene Enden ein muss, um sie ein Highlight werden zu lassen.

Ein Buch ist für mich auch ein Highlight, wenn man es mit einem weinenden und einem lachenden Auge beendet. Weil es so schön war, dass es einem ein wohliges Gefühl im Bauch auslöst. Und weil es so traurig ist, sich von den lieb gewonnenen Figuren verabschieden zu müssen. Wie wäre es mit einem neuem Genre namens „Wohlfühlbücher“? 🙂

 

Eine kleine Auswahl meiner persönlichen Lese-Highlights:

 

Fangirl von Rainbow Rowell

To all the boys I’ve loves before von Jenny Han

Lola and the boy next door von Stefanie Perkins

Amy’s and Roger’s epic detour von Morgan Matson

Draußen wartet die Welt von Nancy Grossmann

Zusammen ist man weniger allein von Anna Gavalda

Samuel und die Liebe zu den kleinen Dingen von Francesc Miralles

 

 

 

Könnte dir auch gefallen

Kommentar verfassen