Allgemein, Buchvorstellung

Winterliche Lesetipps für die Vorweihnachtszeit

img_0416

Hallo meine Lieben.

Ich hoffe ihr hattet einen guten Start in den Dezember und das erste Törchen in eurem Addventskalender hat euch nicht enttäuscht.

Da ich in letzter Zeit viele weihnachtliche und/oder winterliche Romane verschlungen habe, wollte ich meine liebsten mit euch teilen. Vielleicht ist ja das ein oder andere Buch für euch dabei oder ihr findet etwas, was ihr euren Lieben schenken wollt. Zwischen all den schönen Büchern, gab es auch ein paar Flops, die ich euch an dieser Stelle aber ersparen möchte.


Eine wundersame Weihnachtsreise – Corina Bomann

wundersame

Wenn ihr auf der Suche nach einem klassischem Buch für die Vorweihnachtszeit seit, das sich an einem Nachmittag mit einem leckeren Kakao und einer kuscheligen Decke gut lesen lässt, kann ich euch „Eine wundersame Weihnachtsreise“ nur ans Herz legen.

Es ist eine weihnachtliche Geschichte für das Herz, welche jedoch komplett ohne Romanze auskommt und trotzdem zu berühren weiß. Der Roman hätte länger ausfallen, die Personen hätten noch tiefer ergründet werden können, aber auch so konnte er mich sehr gut unterhalten.

Vollständige Rezension lesen.


Das Weihnachtsdorf – Petra Durst-Benning

9783764505981_coverIch lege „Das Weihnachtsdorf“ allen Durst-Benning Fans und vor allem den Lesern des ersten Maierhofen-Bandes ans Herz, da er als zusätzliche Kurzgeschichte zu „Die Kräuter der Provinz“ gesehen werden kann. Ich habe mich ihm auch ohne den ersten Band gelesen zu haben angenommen und konnte trotz allem die weihnachtliche Atmosphäre des „Genießerdorfes“ spüren. Außerdem ist nun meine Neugier auf die Charaktere und ihre Vorgeschichte geweckt, so dass ich mich sicher auch noch den ersten Band zulegen werde.

Vollständige Rezension lesen.


Die silberne Königin – Katharina Seck

silberne„Die silberne Königin“ ist ein modernes Märchen, das wunderbar in die kalte Jahreszeit passt. Es konnte mich zu anfangs mit seinem wundervollen und bildhaften Schreibstil mitreißen, wies aber im weiteren Verlauf ein paar Längen auf, die den Lesefluss unterbrechen ließen. Das runde und für ein Märchen typische Ende konnte diesen langatmigen mittleren Teil wieder gut machen, bremsten meine anfängliche Euphorie für den Roman jedoch aus. Im Allgemeinen kam das Buch in der Leserunde jedoch sehr gut an, so dass ich mir vorstellen kann, das es noch viele weitere Fans dazu gewinnen wird.

Vollständige Rezension lesen.


Winter in Briar Creek – Olivia Miles

winter-in-briarWenn ihr auf der Suche nach einer romantischen, jedoch kitschfreien, weihnachtlichen Geschichte für die kommenden grauen Tage seid, könnt ihr mit „Winter in Briar Creek“ nichts falsch machen. Der Roman ist eine Achterbahn der Gefühle und kann mit unerwarteter Tiefe aufweisen und erzählt von Neuanfängen, Liebe und Freundschaft. Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht, mit Grace in das fiktive Örtchen zu reisen und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil (der bereits auf dem SuB auf mich wartet). Dieser Roman ist genau das richtige für die kommenden Adventszeit.

Vollständige Rezension lesen.


Sarah Morgan – Winterzauber wider Willen

winterzauber-wider-willenEin Roman, der mich wirklich überraschen konnte. Aufgrund des Klappentextes war mir schnell klar, was mich erwarten würde und mit welchem Ende ich rechnen könnte. Es gibt viele solcher Bücher. Aber es kommt immer darauf an, was sich zwischen diesem Anfang und Ende abspielt. Und Sarah Morgan weiß einfach, wie man gefühlvolle Geschichten erzählt. Winterzauber wider Willen weiß genau so eine weihnachtliche und romantische Stimmung zu verbreiten, wie etwa auch das nachfolgende Buch „Winterzauber in Briar Creek“.

„Weihnachtszauber wider Willen“ ist ebenfalls ein schöner Winteroman der Autorin, konnte mich aber nicht so überzeugen, wie dieser Teil hier. Beide Bücher lassen sich unabhängig von einander lesen.


Frohe Weihnachten, kleiner Elch – Anne-Kristin zur Brügge & Marina Rachner
elch„Frohe Weihnachten, kleiner Elch“ ist ein kurzes Bilderbuch mit nicht viel Text, ideal zum vorlesen für die ganz Kleinen. Die Geschichte von Anne-Kristin zur Brügge  wird ergänzt durch die wunderschönen Zeichnungen von Marina Rachner. Auch wenn sich der Haupttext in Form von unterschiedlichen Tieren auf den Seiten wiederholt, vermitteln das Buch eine schöne Botschaft. Das Autoren-Zeichner Duo hat ein weiteres Weihnachtsbuch unter dem Titel „Wenn die Tiere Weihnachten feiern rausgebracht“, welches ähnlich liebevoll gestaltet wurde.
Emma hatte sich allerdings dieses der beiden in der Buchhandlung ausgesucht.

Winterfunkeln – Mary Kay Andrews

winterfunkelnMary Kay Andrews ist nicht nur die Königin der Sommerromane, sie schreibt auch sehr unterhaltsame Winterbücher. Das Buch ist die Fortsetzung von Weihnachtsglitzern, lässt sich aber auch gut alleinstehend lesen. Dies ist zumindest meine Einschätzung, da ich den Vorgänger noch nicht gelesen habe. Habt ihr beide Bücher gelesen? Fandet ihr den ersten Band besser? Schreibt mir gerne dazu.

Könnte dir auch gefallen

1 thought on “Winterliche Lesetipps für die Vorweihnachtszeit

Kommentar verfassen