Allgemein

Ein kurzer Gruß aus dem Wochenbett

Hallo ihr Lieben!

Habt ihr die Weihnachtstage gut überstanden und gab es viele Büchergeschenke? Dieses Jahr habe ich (bis auf ein mega cooles Plüsch-Einhorn) ausschließlich Bücher und Büchergutscheine bekommen (und direkt eingelöst). Der SuB ist dadurch wieder angestiegen, aber es sind alles tolle Bücher, die ich hoffentlich alle bald lesen kann. Wenn ihr wollt, stelle ich die Tage einen Neuzugänge-Beitrag ein.

Es stehen noch mindestens vier Rezensionen aus, die (hoffentlich) vordatiert die nächsten Tage online gehen werden. Zumindest morgen und übermorgen gehen zwei Rezensionen zu angefragten Büchern online.

So eng getimt, wie in der Vergangenheit wird es allerdings erst einmal nicht hier weitergehen. Gerade komme ich dank dem Wochenbett und dem Herzmann, wenn Mini auf mir eingeschlafen ist, tatsächlich zum lesen, aber das wird nicht so bleiben. Zwei so kleine Mäuse sind schon ein ganz andere Hausnummer. Da Bücher und der Blog jedoch meine derzeit größten Hobbys sind hoffe ich, auch weiterhin beidem nachkommen zu können. Allerdings werde ich mich selbst nicht stressen und es nehmen, wie es kommt. Daher werden auch erst einmal keine Rezensionsexemplare mehr angefragt, da ein rechtzeitiges Einreichen der Rezensionen einfach nicht gewährleistet ist.

Ich möchte mich an dieser Stelle auch noch einmal für alle lieben Kontakte, die dieses Jahr entstanden sind, bedanken. Als 2014 mit dem Blog angefangen habe (und es auch schnell wieder sein gelassen habe) hätte ich nicht gedacht, so viele tolle Menschen durch dieses Medium kennen zu lernen. Auch wenn ich mich immer noch nicht als Teil der Buchbloggerszene ansehe (aus verschiedenen Gründen) mag ich doch „meine“ Büchermenschen und ihre tollen Blogs nicht mehr missen. Also macht weiter so. Ihr seid großartig! Und natürlich geht auch ein Dank an ALLE Leser dieses kleinen Blogs und seiner verrückten Autorin. Vielen Dank für eure Unterstützung und ich hoffe auf einen weiterhin so guten Austausch auch im nächsten Jahr.

Liebe Grüße,

eure Kitsune

2 thoughts on “Ein kurzer Gruß aus dem Wochenbett

Kommentar verfassen