Rezensionen

Kinderbuch-Rezension zu Luna und der Katzenbär Band 1

luna-katzenba%cc%88r

Titel: Luna und der Katzenbär (Die Katzenbär-Reihe, Band 1)
Autor: Udo Weigelt
Illustrator:
Verlag: cbj
Genre: Kinderbuch
Preis: 9,99 €
Erscheinungsdatum: 21.03.2016
Isbn: 978-3570172988
Vom Verlag empfohlenes Alter: ab 5 Jahren


Klappentext:

Noch nie hat sich Luna so einsam gefühlt. Wie gerne hätte sie jetzt einen Freund. Luna blinzelt. Hat sich da nicht eine der Umzugskisten bewegt? Vorsichtig zieht sie das Glas mit den Gummibärchen hervor. Darin steckt etwas Kuscheliges, Weiches … »Mein Name ist Karlo. Karlo Katzenbär«, stellt sich das kleine Tier mit dem lustigen Ringelschwanz vor. Luna weiß sofort: das wird ihr neuer Freund. Karlo dagegen ist weniger begeistert von dem kleinen Mädchen, das einfach in sein Zuhause gezogen ist, ohne ihn vorher zu fragen. Aber als Luna ihn mit einem Schälchen Erdbeeren überrascht, kann er nicht widerstehen und schnell steht fest: zusammen ist man weniger allein.

Meinung:

Gerade für Kinder ist ein Neuanfang immer wieder schwierig. Eine neue Stadt, ein neues Haus. Alte Freunde werden zurück gelassen. Alles ist neu und fremd. Das einzige, was einem da noch Halt geben kann, ist das heiß geliebte Kuscheltier. Aber was, wenn dieses unauffindbar ist? Genau dies passiert der kleinen Luna, denn sie verliert während ihres Umzuges ihr Stoffltier „Ninchen“. Doch dann findet sie in einem der vielen Umzugskartons eine plüschige Ausgabe eines roten Pandas und lässt ihn in ihrer Fantasie zum Leben erwachen. Der Kleine stellt sich ihr als Karlo Katzenbär vor und scheint zunächst ein unliebsamer Zeitgenosse zu sein, der das Haus der Familie auf den Kopf stellt. Karlos Verhalten ist die Spiegelung von Lunas Gefühlen. Über das Tier geht sie mit ihrem Unmut und der Angst über die Veränderung um. Udo Weigelt erzählt Lunas Geschichte in einem für Kleinkinder verständlichen Ton, ohne zu sehr in die Tiefe zu gehen. Der Altersangabe des Verlags kann ich daher zustimmen.

Die Absätze pro Seite sind gering gehalten, so dass sich das Buch gut zum abendlichen Vorlesen eignet. Obwohl meine beiden noch zu jung sind, um die Geschichte und vor allem ihre Botschaft zu verstehen, hören sie doch gerne zu. Ich bin schon sehr gespannt, was die Große in ein paar Monaten dazu sagen wird. Bis dahin ist es weiterhin eine schöne Geschichte zum Entspannen und Einschlafen.

Besonders gut gefallen mir die Illustrationen, die liebevoll gezeichnet und mit den dazugehörigen Texten abgestimmt sind.

img_1806.jpg

Fazit:

„Luna und der Katzenbär“ ist eine liebevoll erzählte Geschichte über den kindlichen Umgang mit Neuanfängen.

Die Folgebände werden ebenfalls hier einziehen und wir sind schon sehr gespannt, welche Abenteuer Luna und Karlo noch erleben werden.


Buch kaufen:

Amazon
Verlag

Könnte dir auch gefallen

3 thoughts on “Kinderbuch-Rezension zu Luna und der Katzenbär Band 1

  1. Hi 🙂
    Karlo Katzenbär ist ja mehr als süß *-* Die Botschaft des Buches gefällt mir und die Illustrationen sind anscheinend auch sehr schön. Ich freue mich schon darauf, wenn mein Neffe groß genug ist, um solche Geschichten zu verstehen. Auf jeden Fall ist seine Tante schon fleißig dabei, Bücher für ihn zu suchen und zu kaufen. :’D

    Liebste Grüße
    Ellen

    1. Hallo Ellen. Kenne das „Problem“. Die Große hatte schon einen SuB, da war sie noch in meinem Bauch. XD Genau wie es liebe, Bücher für mich auszusuchen und zu kaufen, ergeht es mir mit Kinderbüchern für die Lütten. Bei der tollen Auswahl da draußen, kein Wunder. 😬

Kommentar verfassen